17. September 1917

Stadtarchiv Troisdorf, „Vermietungen“ 1917-1933, A 369, Bl. 3

Der Troisdorfer Bürgermeister Wilhelm Klev meldet zum Beweis die Höhe der Mieten in seiner Stadt. Diese sind bereits ähnlich hoch wie die Mieten in Köln. Klev erläutert, dass durch die Munitionsindustrie immer mehr Bürger nach Troisdorf ziehen. Gleichzeitig werden aber keine neuen Häuser gebaut. Darum bleibe die Lage bei den Mietverhältnissen angespannt.  



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 17. September). 17. September 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/cssy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.