10. Juli 1917

Stadtarchiv Troisdorf, „Jugendpflege“ 1913-1928, B 2094

Der Lehrer Reick teilt dem Troisdorfer Bürgermeister Wilhelm Klev mit, welche Kaufhäuser in der näheren Umgebung Fußbälle verkaufen. Klev entscheidet sich für eines in Düsseldorf.

         Spich, den 10. Juli 1917.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister!

   In Erwiderung des Schreibens vom 4. Juli teile ich nachstehen-
de Kaufhäuser für Fußbälle mit:
X   Sporthaus F. W. Böhmer, Düsseldorf, Wagnerstr. 52
      Brende & Heak Düsseldorf, Werhahn 10
X   Franz Sauer Cöln Hohe Straße 162
     Sporthaus Spiegel Mülheim a. Rh. Buchheimerstr. 6
Über die jetzigen Preise von Bällen bin ich nicht
orientiert.
                                                      E. Reick Lehrer.
Bei Böhmer bestellen!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 10. Juli). 10. Juli 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 3. März 2024, von https://doi.org/10.58079/css6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.