20. Oktober 1917

 

 

 

 

Stadtarchiv Bergisch Gladbach, S 1/260/4: „Der Rekrut Peter Wihl schreibt von der Vereidigung in Wilhelmshafen an seine Eltern in Bergisch Gladbach“

Peter Wihl (geb. 13. April 1898), Sohn des Schuhmachers Peter Wihl auf der Laurentiusstraße 22 war während des Ersten Weltkriegs zuerst beim 2. Landsturmbataillon in Deutz stationiert, ehe er zur Ausbildung als Flugzeugmechaniker zur Rekrutenkompanie Schulze beim II. Ersatz-Seebataillon Nr. 1 versetzt wurde. Danach diente er als Flugzeug-Mechaniker-Gast auf der Seeflugstation Flandern I.


Peter schickte seinen Eltern gelegentlich Feldpostbriefe, besonder nachdem er nach Flandern versetzt wurde. Seine Schwester Gertrud sammelte diese Briefe, sowie die Briefe ihrer beiden anderen Brüder Gerhard und Heinrich.

W[ilhelms]haven Geschrieben den 20.10.1917

Meine Lieben!

Heute sind wir vereidigt worden. Da haben wir auch mal einen guten Tag gehabt. 9 Uhr Kirchgang, von 10 – ½ 1 Vereidigung. Von 2 – 5 sind wir wieder ausgeführt worden. Da haben wir dann auch ein Korporalschaftsbild machen lassen, dann bekommt Ihr also in den nächsten Tagen ein Bild von mir. Das kostet aber sicher Geld und das gebe ich bloß für Futter aus. Ihr könnt gar nicht begreifen was man hier an der frischen Luft für’n Apetit bekommt. So’n ganz Schwarzbrot eß ich auf einmal. Also schickt mir bitte noch einige Mark in Einschreibebrief, das fällt nicht so auf.
                                                                                     Gruß Peter
Schickt mir neues Briefpapier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.