24. September 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 24. September 1917

Endlich kann man in Solingen wieder Zwiebeln kaufen

   Solingen. Zwiebelverkauf. Endlich kann man
wieder Zwiebeln kaufen. Heute nachmittag wird mit dem Ver-
kauf begonnen. Es handelt sich um Auslandsware, die von der
Zentrale geliefert worden ist und die fast doppelt so teuer ist
wie die inländischen Zwiebeln, für die bekanntlich Höchstpreise
festgesetzt sind. Der Stadt ist ein Quantum Zwiebeln aus dem
Regierungsbezirk Magdeburg überwiesen worden. Diese Zwie-
beln sollen aber in erster Linie für die Volksküche und die
andern gemeinnützigen städtischen Unternehmungen reserviert
werden, so daß das große Publikum auf den Kauf der teuren
Zwiebeln angewiesen ist. Hier muß unbedingt Remedur ge-
schaffen werden. Unser Großmarkt muß von der Reichsver-
teilungsstelle ebenfalls bedacht werden. Wir dürfen nicht immer
nur auf die teure „Auslandsware“ angewiesen und sonst von
der Gnade der umwohnenden Bauern abhängig sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.