7. Oktober 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 7. Oktober 1917

Ein Aufruf an die Bürger des Siegkreises.

An die Bürger
             des Siegkreises!
   In unverbrüchlicher Liebe und Treue ste-
hen wir, die Bewohner des Siegkreises, zu
unserem allgeliebten Kaiser, um dadurch die
letzte Hoffnung unserer Feinde, durch Anstif-
tung innerer Unruhen, die Vernichtung
Deutschlands zu erreichen, die ihnen der
Heldenmut unseres Heeres verweigert hat,
zuschanden zu machen.
Doch die beste Antwort ist die der
                       Tat!
   Die siebente Kriegsanleihe muß vom Pa-
laste des Reichen bis zur kleinsten Hütte
der Armen eine Volksanleihe werden. Wir
gehen mit unserem Kaiser durch Not und
Tod. Treubruch und Verrat wachsen nicht
im Siegkreise. Unser Kaiser rief seinen
braven Truppen im Kriege zu: „Frisch an
den Feind, mit fröhlichem Herzen und eiser-
nen Willen zum Siege über alle Feinde.“
   So mag es auch für unsere siebente
Kriegsanleihe gelten nur hinausbauen in
den Kreis:
   Mit fröhlichem Herzen und eisernen Wil-
len: Helft kämpfen und siegen, zeichnet
Kriegsanleihe!
          Schumacher, Vertrauensmann
                  des Siegkreises.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.