7. Oktober 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 7. Oktober 1917

Die Vereine des Siegkreises werden aufgefordert zu zeichnen.

An alle Vereine
                 des Siegkreises!
 Schon oft, wenn es galt, ein gutes Werk
zu fördern, Wunden zu heilen, Not zu lin-
dern, zeigten die Vereine mitleidige Herzen,
offene Hände, freudigen Opfersinn. Helft
auch jetzt zur 7. Kriegsanleihe, daß der
Siegkreis mit einer stolzen wuchtigen Zahl
an erster Stelle steht! Rufet sofort
eine Sitzung mit folgendem Dringlichkeits-
antrag ein: „Es soll für die 7. Kriegsanleihe
ein einmaliger, außergewöhnlicher Beitrag
von 1 Mk. erhoben werden.“ Der Antrag,
das ist sicher, wird einstimmig angenommen.
Die Kassierer, Vertrauensmänner, Helfer-
innen sammeln die Beiträge sofort ein. Die
Gesamtsumme wird für einen, allen Mit-
gliedern zu Gute kommenden Zweck in
Kriegsanleihe angelegt. Der Zeichnungs-
schein ist für ewige Zeiten die schönste Eh-
renurkunde des Vereins.
      Schumacher, Vertrauensmann
              des Siegkreises.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.