21. September 1914

1914 09 21-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 21. September 1914

Turnen als Kriegsvorbereitung

Sport.
Der Kreis 8b (Rheinland) der Deutschen Turnerschaft erläßt einen Aufruf, in welchem es mit Bezugnahme auf die große Zeit vor hundert Jahren heißt: Legt euch die Pflicht auf, euch fester als je zusammenzuschließen, um der deutschen Turnsache die Treue zu halten. Kommt zu unseren gemeinsamen Turnabend[en], die euch durch turnerisch-militärische Übungen unmittelbarer als bisher für den Kriegsdienst vorbereiten sollen. Findet euch an den Sonntagen auf den Spielplätzen zu ernsten Wettkämpfen zusammen, denn für das Vaterland ist es, wenn wir zu spielen scheinen. Werdet Männer von Stahl und Eisen. Nur der Kräftigste kann seinen ganzen Mann stehen und das höchste Gut, die Freiheit des Vaterlandes, erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.