11. Juli 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 11. Juli 1917

Neue Regeln für den Kartoffelkauf in Wald

   Wald. Kartoffeln. Heute kommen Kartoffeln zum Verkauf.
Sie sind bei sämtlichen Kartoffelhändlern zu haben und werden
jedem Käufer in dem Geschäft verabfolgt, wo er auf Grund der
früheren gelben Kartoffelkarte in die Kundenliste eingetragen ist.
Jeder Händler ist verpflichtet, die jetzige weiße Kartoffelkarte mit
derselben Nummer zu versehen, die auf der gelben Kartoffelkarte
vermerkt war. Es liegt nun im Interesse der Allgemeinheit, daß
jeder sich genau der Vorschrift anpaßt und nur bei dem Händler seine
Kartoffeln abholt, wo er in der Kundenliste eingetragen ist; denn nur
dann ist eine gerechte Verteilung möglich.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2017, 11. Juli). 11. Juli 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 20. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/csad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.