3. Juli 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 3. Juli 1917

Bezug von Gemüsepflanzen über die Kriegswirtschaftsstelle im Landkreis Solingen möglich

                Gemüsepflanzen.
   Durch die Kriegswirtschaftsstelle des Landkreises Solingen zu
Opladen kann der Bezug an Gemüsepflanzen vermittelt werden, da
zum Teil ganz erhebliche Mengen angemeldet sind. In der Haupt-
sache handelt es sich um Weiß-, Rot- und Wirsingkappus, Erdkohlrabi
(Steckrüben) und Krauskohl, daneben können noch Butter- und
Rosenkohl und Karotten vermittelt werden. Wer seinen Bedarf an
den genannten Jungpflanzen nicht decken kann, wird daher gebeten,
die Vermittlung der Wirtschaftsstelle in Anspruch zu nehmen.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2017, 3. Juli). 3. Juli 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cs86

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.