17. Juli 1917

Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (ALVR), Bestand Besatzung – Besatzung und Verschiedenes, Nr. 8582, Bl. 386 f.

Der Direktor der Rheinischen Provinzial-Arbeitsanstalt in Brauweiler beantragt die Zurückstellung eines Hilfspflegers, der zum Kriegsdienst eingezogen werden soll. Dabei erläutert er die schwierige Personalsituation des Bewahrungshauses, das aufgrund der Mobilmachung nur noch sechs Pfleger hat.

[Bl. 386 r]
Nachweisung
derjenigen durch Nachmusterung für kriegs-
verwundungsfähig erklärten Beamten, welche
für den Dienst unbedingt unentbehrlich sind.
[Bl. 386 v (Transkription der kursiven gedruckten Spaltenbezeichnungen)]
Der Beamten
Zu- und Vornamen;
Amtsbezeichnung;
Geburtsjahr;
Militärverhältnis der gedienten Beamten (Zeit, Truppenteil, Charge);
Der Beamte ist vom Heeresdienst zurückgestellt bis;
Ist er dauernd oder zeitlich unabkömmlich eventl. bis wann;
 [Bl. 387 r (Transkription der kursiven gedruckten Spaltenbezeichnungen)]
Begründung der Unabkömmlichkeit
Bemerkungen
Zurückgestellt
bis 30.11.17
[interne Zuschreibung]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.