31. Mai 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 31. Mai 1917

Gerüchte über die Einführung einer Tabakkarte entbehren jeder Grundlage

                      Keine Tabakkarte.
   In letzter Zeit sind verschiedentlich Aeußerungen laut ge-
worden, die eine Einführung der Tabakkarte als
möglich erscheinen ließen. Begründet wird diese Tabakkarte
für den Raucher aus einem schon bestehenden oder befürchteten
Mangel an Rohtabak. Ihren Nährboden haben diese Gerüchte
hauptsächlich in dem Umstande, daß verschiedene Ladengeschäfte
in den großen Städten seit einiger Zeit dem Einzelverkäufer
nur noch eine bestimmte Zigarrenmenge verabfolgen, um eines-
teils der Hamsterei und dem Kettenhandel einen Riegel vorzu-
schieben und um anderenteils jeden Kunden bedienen zu können.
Von maßgebender Stelle wird hierzu erklärt, daß infolge der
Kontingentierung der Heereslieferung von Tabakwaren grö-
ßere Mengen für den freien Handel zur Verfügung stehen, trotz
der gesetzlichen Einschränkungen der Verarbeitung von Roh-
tabak, so daß also die Tabakkarte noch in sehr weiter Ferne liegt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.