26. Mai 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 26. Mai 1917

Reichhaltiges, aber teures Gemüseangebot auf Solingens Wochenmarkt

                             Vom Wochenmarkt.
   Der Gemüsemarkt wies heute eine so reiche Zufuhr auf, wie noch
an keinem Tage in diesem Frühjahr. Der Markt hatte gewisser-
maßen auch sein Festgewand angelegt; nur ist dieses Gewand etwas
kostspielig. Die Preise für Gemüse waren diese: Spinat 30 Pf[enni]g,
Rhabarber 30 Pf[enni]g, Spargel 60 Pf[enni]g bis 1 Mark und Schnittkohl
60 Pf[enni]g für das Pfund. Salatgurken kosteten 60 bis 75 Pf[enni]g. Ein
Kopf Blumenkohl wurde für 1,20 bis 1,50 Mark verkauft und zwei
Bündchen Rübstiel kosteten 25 Pf[enni]g.
   Der Umsatz war nicht übermäßig flott, weil die hohen Preise den
Hausfrauen nur Einkäufe in kleinem Umfange gestatten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.