19. Mai 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. Mai 1917

Heimweh bei den Kindern aus Solingen, die in den Hunsrück verschickt wurden

   An die Mütter der Kinder auf dem
                      Hunsrück!
   Es haben besonders wegen Heimwehs 8 Kinder aus dem
Hunsrück zurückgeholt werden müssen. Um dem Heimweh ent-
gegenzuarbeiten, werden die Mütter, die Kinder auf dem Huns-
rück haben, gebeten, vorläufig ihre Besuche dort
einzustellen. Es sind am letzten Sonntag Scharen er-
schienen und selbst in Häusern, wo keine Kinder sind. Durch
solche Besuche werden die Landleute beunruhigt und in ihren
jetzigen schweren Tagewerk gehindert. Auch mehrt sich dadurch
das Heimweh. Also bitte, keine weiteren Besuchsreisen. Wer
über sein Kind Auskunft erhalten will, wende sich an Herrn
Rektor Hoppe, Castellaun. Marktplatz, bei Knebel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.