5. September 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 5. September 1917

Wein ist knapp geworden.

      –  Weinfragen.   Die herrschende Wein-
knappheit hat Veranlassung dazu gegeben,
daß in diesem Jahre mehr Haustrunk als
sonst hergestellt werden wird. Auf eine Ein-
gabe des Reichstagsabgeordneten Pauly aus
Cochem hat das Kriegsernährungsamt ge-
antwortet, im Durchschnitt sollen für 1
Hektar der Rebfläche 500 Liter Haustrunk
zur Verfügung gestellt werden. Für 100 Li-
ter wurden 8 Kilogramm Zucker zugebil-
ligt. Ob auch Zucker für die Weinverbesse-
rung erteilt werde, hängt von dem Ausfalle
der Weinernte ab. Diese Frage könne erst
entschieden werden, wenn sich das Herbst-
ergebnis übersehen lasse. Die Preise für
frische Weintrester sollen erhöht werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 5. September). 5. September 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 22. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cs0t

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.