8. Mai 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 8. Mai 1917

Ankündigung einer Sammlung des Vaterländischen Frauenvereins Solingen-Stadt

Vaterländ[ischer] Frauenverein
           Solingen-Stadt
   An die Bürgerschaft
richten wir hierdurch die herzl[iche] Bitte, uns bei einem neuen
Unternehmen zugunsten der Kriegswohlfahrts-
pflege unseres Vereins ihre Unterstützung zuteil
werden zu lassen.
   Wir sammeln entbehrliche
Gegenstände aus dem Haushalt,
um sie durch Verkauf zu verwerten; sammeln ins-
besondere:
      Bilder, Schmucksachen, einzelne kleine
      Möbel, antike Möbel, Handarbeiten,
      Spitzen, Kristall, Zinnsachen, Bronzen,
      Vasen, Nippsachen, Bücher,
kurz alles, was im einzelnen Haushalt entbehrlich
oder überflüssig ist und sich noch in gutem Zustande
befindet.
   Wir sammeln auch Frauenhaar,
um unserer Rüstung zu dienen.
   Unsere Frauen und Mädchen sollen nicht ihren
Haarschmuck opfern, wir bitten sie nur um die ausge-
fallenen und ausgekämmten Haare, um alte
Zöpfe, alte Perücken. Wir wollen die Haare zu
Treibriemen für unsere Rüstungsindustrie ver-
arbeiten lassen und zu Hilfsmitteln der aus-
rüstung unserer U-Boote.
Wer wollte da nicht mithelfen?!
   Die Sammlung wir stattfinden
von Montag, 21. Mai, bis Samstag, 2. Juni.
   Die Sammelstelle befindet sich im Kasino-
gebäude, 1. Stock, wo in dieser Zeit an allen
Wochentagen von 9-12 Uhr vormittags und
3-6 Uhr nachmittags entbehrliche Gegenstände der
bezeichneten Art und Frauenhaar entgegen genommen
werden.
                                    Der Vorstand.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2017, 8. Mai). 8. Mai 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 21. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cryu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.