7. Mai 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 7. Mai 1917

Die Massenspeisung aus Solingens Zentralküche hat nunmehr den Normalbetrieb aufgenommen

   Solingen. Aus der Zentralküche. Die Zentral-
küche im städtischen Schlachthofe hat heute ihren Betrieb in
normaler Weise aufgenommen. Es wurden 3000 Liter Essen
hergestellt. Der Transport der Speisen ist äußerst praktisch
eingerichtet. In doppelwandigen Kesseln, die 50 Liter fassen
und die fast hermetisch geschlossen sind, so daß der Dampf nicht
entweichen kann, werden sie auf Fuhrwerken den bisherigen
Volksküchen zugeführt, wo dann die Ausgabe der Speisen er-
folgt. Die Abfuhr beginnt vormittags gegen 10 Uhr. Wie wir
erfahren, ist die Beteiligung am Bezuge von Speisen aus der
Zentralküche sehr stark. Die Leistungsfähigkeit der Küche läßt
sich bei ihrer modernen Einrichtung noch um das Vielfache
steigern, so daß noch mehr Anmeldungen erfolgen können. Die
Anmeldung geschieht im Stadthause im Bureau des Stadt-
sekretärs Lüneschloß bis Mittwoch, den 9. Mai, mittags.
Die Verwaltung der Zentralküche wird bis zum nächsten Mon-
tag noch drei weitere Abgabestellen einrichten, und zwar in der
Schützenhalle oder in einem Lokale an der Schwertstraße, am
Stöckerberg und an der Grünewalderstraße. Das Nähere hier-
über wird noch bekanntgemacht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.