29. April 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 29. April 1917

Nur einfache Postkarten werden nach Österreich-Ungarn befördert.

    –  Der Herr Staatssekretär des Reichs-
Postamts hat sich mit Rücksicht auf die
Postverträge damit einverstanden erklärt,
daß während des Krieges auch im Verkehr
nach Österreich-Ungarn Postkarten verboten
sind, die aus mehreren übereinander ge-
kleben Teilen – also nicht aus einem ein-
zigen Stück Steifpapier – bestehen oder
Art versehen sind. Auch auf den Abschnit-
ten der Postanweisungen und Paketkarten
nach Österreich-Ungarn (mit Bosnien-Her-
zogewina) dürfen keinerlei Auf- und Ein-
klebungen angebracht werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2017, 29. April). 29. April 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 24. April 2024, von https://doi.org/10.58079/cryb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.