30. April 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 30. April 1917

Arbeitsunfall in einer Solinger Waffenfabrik

   Solingen. Drei Finger abgeschnitten. Am
Samstag ereignete sich in der Waffenfabrik von Hörster ein
schwerer Unglücksfall. Einer Arbeiterin wurden von einer
Fräsmaschine der Daumen und zwei Finger der rechten Hand
abgeschnitten. Wie das Unglück entstanden ist, wird die einge-
leitete Untersuchung wohl ergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.