21. April 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 21. April 1917

Neuigkeiten über den ehemaligen sozialdemokratischen Redakteur Minster

                                       Aus der Partei.
                                            Minster.
   Wir lesen im Bochumer „Volksblatt“:
   „Der anarcho-sozialistische Redakteur Minster in Duisburg, der
schon vor 1½ Jahren eine neue Organisation gegen die sozialdemo-
kratische Partei gegründet hat, hat heimlicher Weise seinen Wohnsitz
in ein neutrales Land verlegt, um von dort aus die deutschen Ar-
beiter mit seinem Oppositionsmut zu beseelen. In Deutschland
war ihm trotz seines Standpunktes nichts geschehen als die Zusen-
dung eines Gestellungsbefehls, den Millionen andere auch erhalten
und ausführen.“
   Ganz so einfach liegt die Sache doch nicht. Minster ist ameri-
kanischer Staatsbürger. Er war 15 Jahre in Amerika, als er
1912 an unser Blatt kam. Auf den Rat eines unserer Redakteure
wandte er sich an seine pfälzische Heimatbehörde und erhielt auch
einen bayrischen Staatsangehörigkeitsausweis. Ein Verlangen
seine amerikanische Staatsangehörigkeit aufzugeben, ist dabei an ihn
sicher nicht gestellt worden. Offenbar, um sich den Rückweg nach Amerika
offen zu halten, hat er diese Staatsangehörigkeit auch gewahrt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.