7. April 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 7. April 1917

Wenig Angebot auf Solingens Wochenmarkt

                       Vom Wochenmarkt.
   Unsere Erwartung, daß das Osterfest eine bessere Be-
schickung unsres Wochenmarktes mit Gemüse veranlassen würde,
hat sich nicht erfüllt. In der Markthalle ließ die Gemüsezentrale
durch die Händler wieder Möhren verkaufen. Das Pfund kostete
36 Pf[enni]g. Nicht alle Hausfrauen kamen in den Besitz von
Möhren, weil nicht genügend vorhanden waren. Einige Bauern
hatten etwas Grüngemüse auf den Markt gebracht. Der
Krauskohl kostete 40 bis 50 Pf[enni]g das Pfund, er war im
Handumdrehen verkauft. Für Spinat wurde 1 Mark für
das Pfund gefordert. Der Preis ist so hoch, daß dieses Gemüse
nur für den Tisch der Bemittelten in Betracht kommen kann.
Auf dem Neumarkte wurden wieder Seefische und
Muscheln verkauft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.