20. September 1914

BR 0051 Nr. 0175 Bl. 112

Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, Polizeipräsidium Köln, BR 0051, Nr. 175, Bl. 112.

Nicht nur aus Belgien, sondern auch aus England kamen Flüchtlinge im Rheinland an. Die Anträge auf Entschädigung geben einen Eindruck von den Schicksalen und Verlusten, die viele Geschäftsleute im nunmehrigen Feindesland erleiden mussten.

I C 1945
Köln-Deutz, den 20. Sept[ember] 1914
Freiheitsstr[aße] 49. I.
 
An die
Königl[iche] Regierung
Köln
 
Ang[abe] bes[onders]
 
Am Freitag den 18. Sept[ember]
kehrte ich aus England zu-
rück, nachdem ich dort
einen Schaden von nahe-
zu 1500 M[ar]k erlitten hatte
indem englische Firmen
keine Zahlungen mehr
leisteten und mein Haus-
halt durch meine Inter-
nierung im Sammella-
ger gänzlich vernichtet wurde.
 
Ich bitte gehorsamst um
Mitteilung, ob und wo ich
diesen Schaden anmelden
muß, um vielleicht später
hierfür Ersatz zu erhalten.
 
Gehorsamst!
R. Noltze


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.