30. September 1914

Akte S 5849_1915_09_30

Stadtarchiv Solingen, Akte Solingen S 5849, Aufruf Liebesgaben 30. September 1914 

Oberbürgermeister Dicke bittet die Bevölkerung um Spenden von warmer Unterkleidung für die Soldaten 

Mitbürger!
Infolge der eingetretenen Herbstwitterung sind
für unsere in der Front stehenden Krieger warme Unter-
kleider (Unterjacken, Leibbinden, Kniewärmer, Strümpfe,
Pulswärmer u. s. w.) dringendes Bedürfnis.
          Ich bitte deshalb alle Mitbürger herzlich, Liebes-
gaben vorstehender Art und ausserdem Cigarren, Tabak,
und kleine Pfeiffen der Stadtverwaltung zur Weiterbe-
förderung zu überweisen und möglichst bald im Kanalbau-
amt Tivolistraße 6 abgeben zu lassen.
        Kleinere Pakete mit solchen Liebesgaben für ein-
zelne Angehörige werden nach Möglichkeit ebenfalls
weiterbefördert, doch müssen diese Pakete mit genauer
Adresse des Empfängers und Absenders versehen sein.
                                Solingen, den 30. September 1914.
                                         Der Oberbürgermeister
                                                  Dicke [Unterschrift]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.