24. Juni 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 24. Juni 1917 

Gemüse sollte nach der Meinung von Professor Meyer nicht am Morgen
geschnitten werden.

    –  Das Gemüse nicht morgens schneiden.
Ein Universitätsprofessor der Pflanzenkunde
Meyer, schreibt: Von Abend an ziehen wäh-
rend der Nacht gerade die nährstoffreichen
Säfte der Gemüsepflanzen in die Wurzeln
hinab. Von Morgen ab erst beginnen sie
wieder zu steigen, unter der Einwirkung der
Sonnenstrahlen. Es ist deshalb falsch, Ge-
müse am Morgen zu schneiden, vielmehr
ist es – namentlich in unserer Zeit wich-
tig, dies erst Mittags, noch besser Nachmit-
tags zu tun, weil sonst die Gemüse ohne
ihre besten Bestandteile auf den Tisch kom-
men. Einen schweren Verstoß gegen den ge-
sunden Menschenverstand begehen auch die-
jenigen Hausfrauen, die ihr Gemüse erst
abbrühen und die Brühe dann wegschütten.
Denn diese Brühe enthält ja gerade die wich-
tigsten Nährstoffe der Pflanzen, die soge-
nannten Nährsalze.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.