6. Juni 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 6. Juni 1917 

Türklinken werden vorerst nicht beschlagnahmt.  

   –  Die Türklinken. Die Mitteilung über
eine Beschlagnahme der Türklinken hat zu
falscher Auffassung Anlaß gegeben. Vorläu-
fig ist es nicht soweit, es bleibt also abzuwar-
ten, wenn die Türklinken aus Messing und
Bronze, nur um diese handelt es sich, für
Militärzwecke zur Verwendung gelangen sol-
len. Für Mittel- und Kleinstädte, in denen
das Baufieber doch nicht so herrschte, wie in
den Bevölkerungszentren, sind vielfach, oft
fast ausschließlich andere Türklinken im Ge-
brauch, nämlich aus Horn, Holz und Eisen.
Diese kommen also für die in Rede stehenden
Zwecke nicht in Betracht. Dabei mag daran
erinnert sein, daß der Drechslermeister Au-
gust Bebel, der spätere sozialdemokratische
Parteiführer, in seiner Handwerkerlaufbahn
mit Vorliebe Türklinken aus Horn herstellte,
die viel Beifall fanden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.