27. September 1914

Akte S 5849_1914_09_27_Bitte_Paket_Liebesgaben

Stadtarchiv Solingen, Akte Solingen S 5849, Schreiben Clara Heufer 27. September 1914 

Clara Heufer bittet die Stadverwaltung Solingen um Mitnahme eines Pakets an ihren Ehemann, den Leutnant Rudolf Heufer aus Ohligs, beim nächsten Liebesgabentransport der Stadt nach Belgien. 

                                                             Berlin, den 27. September 1914
                                                             W. 50. Würzburgerstr. 6 II.

An
                    das Oberbürgermeisteramt der Stadt Solingen,
                                                                                     in Solingen.

                    Dem Oberbürgermeisteramt der Stadt Solingen erlaube ich
mir ergebenst folgendes zu unterbreiten:
        Mein Ehemann, der Leutnant Rudolf Heufer aus Ohligs, ist
Kompagnieführer der 4. Kompagnie des Landsturmbataillons Solingen
und steht augenblicklich in Belgien in der Nähe von Charleroi. Er
hat mich nun schon wiederholt gebeten, ihm warmes Unterzeug zu
schicken. Bei der Schwere dieser Gegenstände ist jedoch ein Zu-
senden durch Feldpostbrief ausgeschlossen und Feldpostpakete
sind bekanntlich noch nicht zugelassen. Ich habe mich nun vor 

einigen Tagen an das K[öni]gl[iche] Bezirkskommando in Solingen mit der
Anfrage gewandt, ob vielleicht Ersatztruppenteile ein Paket an
meinen Ehemann mitnehmen könnten. Das Bezirkskommando hat mich
jedoch an Sie verwiesen, mit dem Bemerk, daß von der Stadt
Solingen aus wöchentlich Autos mit Liebesgaben an das Landsturm-
bataillon abgehen, und daß auf diese Weise vielleicht ein Paket
in die Hände meines Ehemannes gelangen könne. Ich erlaube mir
daher die ergebene Anfrage, ob ich wohl durch Ihre Vermittelung
an meinen Ehemann persönlich ein Paket gelangen lassen kann, und wenn ja,
an wen ich zunächst das Paket adressieren muß, und wann in die-
ser und der nächsten Woche Autos abgehen? Die augenblickliche
                                                                                     Adresse

 

Adresse meines Ehemannes ist:
                           Landsturm-Bataillon Solingen,
                           Landsturm-Inspektion Charleroi,
                           II. Armee, Feldpost Charleroi.
Einen frankierten Briefumschlag füge ich bei.
         Indem ich im voraus für eine gefl[iessentliche] Antwort meinen verbin-
lichsten Dank ausspreche, zeichne ich

                                                                     hochachtungsvoll
                                                                     Frau Clara Heufer [Unterschrift]
                                                             Ohligs, Burgstr. 20, z. Zt. Berlin

 

 

1.) An Frau Heufer schreiben:

         Antwortl[ich] Ihres Geehrten v[om] 27. d[ieses] M[ona]ts
         teile ich Ihnen ergebenst mit, daß sehr

         Wahrscheinlich in nächster Woche wie-
         der ein Transport Liebesgaben an
         das Landsturm Bat[ail]l[on] Solingen
         abgesendet werden wird.
         Ich bitte daher, daß für Ihren
         Herrn Gemahl bestimmte
         Paket hierher zu senden.

2) z.d.A.

                       Sol[ingen] 29. IX.14
                       I.A.
                       K.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.