22. März 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 22. März 1917

Einschränkungen beim Osterverkehr der Eisenbahn

                            Osterverkehr.
   Die Eisenbahnen dienen gegenwärtig in erster Linie der Kriegs-
führung. Zu Ostern werden für den Personenverkehr nur die fahrplan-
mäßigen Züge befördert. Reisende, die in diesen Zügen keinen Platz
finden, müssen zurückbleiben.
   Für jeden, der nicht reisen muß, ist es vaterländische Pflicht,
hierauf zu verzichten.
   Elberfeld, im März 1917.
                                             Königliche Eisenbahndirektion.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.