18. April 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 18. April 1917

Ausbruch der Maul- und Klauenseuche im Kreis Euskirchen und Einstellung der Viehmärkte im Kreis Schleiden

Bekanntmachung.
Der Ausbruch der Maul- und Klauenseuche unter

dem Viehbestande des Gutspächters Karl Komp in
Derkum, Kreis Euskirchen, ist amtstierärztlich festge-
stellt. Das verseuchte Gehöft ist unter Sperre gestellt.
Schleiden, den 13. April 1917.
Der Königliche Landrat,
Graf von Spee.

Bekanntmachung.
Da im Nachbarkreise Euskirchen neuerdings wieder

die Maul- und Klauenseuche unter dem Rindvieh auf-
getreten und somit der Kreis Schleiden als gefährdet
anzusehen ist, wird die Abhaltung von Viehmärkten
im Kreise bis auf Weiteres untersagt.
Schleiden, den 13. April 1917.
Der Königliche Landrat,
Graf von Spee.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.