25. Mai 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 25. Mai 1917 

Die Brennnessel sollte doch nicht als junges Gemüse dienen.  

    –  Schont die Brennesseln! Von vielen
Seiten ist erneut darauf hingewiesen worden,
daß die Nessel ein vorzügliches Gemüse ist
und im jungem Zustande auch als Viehfut-
ter dienen kann. Demgegenüber sei jedoch
darauf aufmerksam gemacht, daß da der
Pflanzenwuchs infolge der ungünstigen Wit-
terung im allgemeinen in Deutschland sehr
zurückgeblieben ist, eine derartige Ernte der
jungen Nesseltriebe nicht empfehlenswert ist,
weil dadurch die spätere Ernte der Nessel
zwecks Verarbeitung als Faserpflanze beein-
trächtigt werden würde. Es gibt eine große
Anzahl wildwachsender Pflanzen, die in
gleicher Weise als Gemüse verwertet wer-
den können, wie z. B.: Schafgarbe, Wald-
erdbeeren, Brombeertriebe usw. Die Brenn-
nesselfasern brauchen wir dringend für
unsere Kriegswirtschaft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.