2. März 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 2. März 1917 

Die Königliche Gärtnerlehranstalt in Berlin-Dahlem bietet u.a. honorarfreie Kurse für Kriegsinvalide an.    

Bekanntmachung.
   An der Königlichen Gärtnerlehranstalt in
Berlin-Dahle[m] finden im Jahre 1917 folgen-
de Sonderlehrgänge statt.
1. Lehrgang für Kriegsinvaliden (allgemei-
ner Gartenbaukursus vom 12. – 17. März.
2. Lehrgang für Gartenfreunde (allgemeiner
Gartenbaukursus für Damen und Herren.)
vom 26. – 31. März.
3. Lehrgang für Obst- und Gemüseverwer-
tung vom 18. – 23. Juni.
4. Lehrgang für Obst- und Gemüseverwer-
tung vom 25. – 30. Juni
5. Lehrgang für Obst- und Gemüseverwer-
tung für Haushaltungslehrerinnen, vom
2. – 14. Juli
6. Lehrgang für Kriegsinvaliden (allgemeiner
Gartenbaukursus) vom 23. – 28. Juli
7. Lehrgang für Obst- und Gemüseverwer-
tung für vom 1.– 6. Oktober.
8. Lehrgang für Kriegsinvaliden (Obst-
baumschnitt und -pflege) vom 15. – 20. Ok-
tober. 
9. Lehrgang für Obstbaumschnitt und -pflege,
für Damen und Herren vom 29. Oktober
– 3. November.
Das Unterrichtshonorar beträgt:
   für die Lehrgänge zu 2, 3, 4, 7 und 9 für
Deutsche 9 M, für Ausländer 18 M für
den Lehrgang 5 für Deutsche18 M für
Ausländer 36 M.
Lehrgänge für „Kriegsinvaliden“ ( 1, 6 u.
8) sind honorarfrei. Es ist erforderlich,
das die Bewerber Lust und Liebe zur
Natur, praktische Veranlagung für den
Gartenbau und entsprechende Vorbildung
besitzen.
Die Lehrpläne der einzelnen Lehrgänge
werden auf Wunsch 4 Wochen vor Beginn
jeden Lehrgangs zugesandt.
   Anmeldungen sind rechtzeitig an den Di-
rektor der Königlichen Gärtnerlehranstalt in
Berlin-Dahlem zu richten. Nach erfolgter
Ansicht ist das Unterrichtshonorar einschl.
5 Pfg. Zahlkartengebühr mittels Zahlkarte
auf das Postscheckkonto der Kasse der Kö-
niglichen Gärtnerlehranstalt beim Postscheck-
amt Berlin NW. 7, Konto-Nr. 2619 einzu-
senden.
Worauf die Zusendung der Teilnehmer-
karte erfolgt.
Die Gärtnerlehranstalt ist Haltestellte der
elektrischen Straßenbahn: Steglitz (Bahnhof)
Grunewald. Die nächste Station der Hoch-
und Untergrundbahn ist „Dahlem-Dorf“.
Aufnahme von Hospitanten zu jeder Zeit.
Der Direktor.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Stadtarchiv Troisdorf (2. März 2017). 2. März 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 16. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/crku


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.