16. September 1914

Akte S 5849_1914_09_16_Dankschreiben

Stadtarchiv Solingen, Akte Solingen S 5849, Schreiben E. Heinzen 16. September 1914

Bittbrief von Solinger Landsturmmännern um Liebesgaben an den Oberbürgermeister von Solingen. Die Solinger Pioniere waren zu diesem Zeitpunkt im lothringischen Thionville (deutsch: Diedenhofen) stationiert. 

               Diedenhofen den 16.9.14
         Herrn
                  Oberbürgermeister Dicke
                                                Solingen
Im Auftrage von c[irc]a 25 Solingern
erlaube ich mir die ergebene Bitte
auszusprechen, uns bei Zuwen-
dung von eingegangenen Liebes-
gaben auch zubedenken. Wir sind
seit dem 3. Mobilmachungstage zur
Fahne einberufene alte Landwehr–
leute. Da uns Feldpostpakete nicht
zugesandt werden, hat bis jetzt
noch keiner etwas von Haus be-
kommen. Seit 5 Wochen sind
wir hier in Diedenhofen mit
Armierungsarbeiten beschäftigt.
Jetzt mit dem Eintreten der schlech- 
ten Witterung entbehren wir so
manches, da wir von früh morgens
bis spät abends draußen sind.
Minenlegen Geschützstellungen
ausheben Infanterie-Unterstände
bauen, Drahthindernisse ziehen, Brücken
schlagen e[t]c[e]t[e]r[a] das ist Pionier-Arbeit
Indem ich nochmals bitte, uns wenn
möglich baldigst etwas zuzuschicken
zeichne ich Hochachtungsvoll
                  Ernst Heinzen
                  3. Ersatz-Komp[anie] P[ionier] b[ataillon] 27
                  21. Armeecorps.
In Frieden Weyerstr. 16. Beerdigungs-
                                           Anstalt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.