21. März 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. März 1917

Hinweis auf  den Aufruf zur Zeichnung der 6. Kriegsanleihe an die Bewohner des Kreises Schleiden

Vermischtes.
Schleiden, 20. März. Wir machen auf die

Einladung der Kreissparkasse zur Zeichnung auf die
6. Kriegsanleihe (siehe 3. Seite dieses Blattes) be-
sonders aufmerksam, da sie verschiedene wichtige
Neuerungen enthält, welche die Kriegszeichnung fördern
werden. Zunächst wird darauf hingewiesen, daß die
sämtlichen Spareinlagen zur Zeichnung auf Kriegs-
anleihe freigegeben. werden. Wie bei der letzten
Kriegsanleihe, so werden auch jetzt Kriegssparbücher
ausgegeben, auf welche Einzahlungen von 1 M[ar]k an
zugelassen sind. Neu ist die Ausgabe von Anteil-
scheinen von 5. 10, 20 und 50 M[ar]k, deren Erlös
ebenso wie bei den Kriegssparbüchern sowie die An-
teilscheine werden mit 5% verzinst. Wir hoffen,
daß jeder Einwohner des Kreises es als seine Pflicht
der Dankbarkeit unsern tapferen Feldgrauen gegenüber
ansehen wird, sich an der Kriegsanleihe zu beteiligen,
damit die großen Opfer an Gut und Blut nicht
umsonst gebracht sind.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Euskirchen (2017, 21. März). 21. März 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 5. März 2024, von https://doi.org/10.58079/crh9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.