17. März 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 17. März 1917

Vortragsabend in Mechernich

Mechernich, 12. März. Gestern abend veran-
anstaltete Herr Pfarrer Reinermann im Recher’schen
Saale eine Volksversammlung. Die Vorträge des
Abends behandelten drei Fragen, die das Herz des
ganzen deutschen Volkes in unserer schweren Zeit be-
wegen. An erster Stelle sprach Herr Oberstabsarzt
Sanitätsrat Dr. Kellendonk über Säuglingspflege.
Er legte den Müttern ans Herz, ihre Kinder in pflicht-
mäßiger Weise zu pflegen und zu behüten, damit eine
zahlreiche und starke Generation die Früchte unseres
Ringens ernten möge. Der Vortrag war angeregt
worden vom Vaterländischen Frauenverein, dessen Lei-
tung in Mechernich in Händen von Frau Bergrat
Kreuser liegt. Beigeordneter Becker wies im zweiten
Vortrag auf die großen Schwierigkeiten unserer Er-
nährung hin, die überwunden werden können durch
möglichste Selbstversorgung. Einmachen von Gemüse,
Sammeln wildwachsender Kräuter und vor allem

äußerste Benutzung des eigenen Bodens wurden als
wirksame Mittel angegeben, die kommenden Monate
bis zur Ernte zu überwinden. Schließlich brachte
Herr Pfarrer Reinermann in seinen Ausführungen
beweiskräftige Zahlen, die unsere wirtschaftlichen Kräfte
als durchaus gesund darlegten – die festeste Funda-
tion unserer Kriegsanleihen. Die Vorträge wechselten
ab mit wohlgelungenen Darbietungen des Kirchenchors
unter Leitung des Herrn Th[omas] Joisten und Deklama-
tionen. Zum Schluß zeigte Herr Vokar Bernard
Lichtbilder vom h[ei]l[igen] Lande. Bei allen Teilnehmern
hat der Abend einen tiefen Eindruck hinterlassen.
Wohl niemand verließ den Saal ohne den festen Willen,
nach Kräften mitzuarbeiten an allem, was unserem
Vaterlande nottut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.