6. Februar 1917

bast_06_02_1917_a

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 6. Februar 1917

Einschränkungen beim Gasverbrauch in Wald

           Bekanntmachung.
   Auf das begründete Verlangen des Rheinisch-Westfälischen
Elektrizitätswerkes in Essen, die Gasentnahme einzuschränken,
beschloß die Gas- und Wasserwerks-Kommission in ihrer
Sitzung vom 3. [dieses] M[ona]ts:
   1. die Straßenbeleuchtung gänzlich einzustellen,
   2. jedwede Beleuchtung der Schaufenster während der
       Geschäftsstunden sowie der Verkaufsräume nach Laden-
        schluß durch Gaslicht zu untersagen.
   3. von jedem Konsumenten, mit Ausnahme der für Mu-
       nitionsherstellung arbeitenden Firmen eine sofortige
       Reduzierung des Verbrauches um 25 Prozent zu ver-
       langen.
   Sollte sich in den nächsten Tagen zeigen, daß der Forder-
rung auf Herabsetzung des Verbrauchs nicht allgemein ent-
sprochen wird, so müßte die verlangte Ersparnis im Wege des
Zwanges erreicht werden, was wir gerne vermeiden möchten.
Wir hoffen deshalb von der Einsicht unserer Konsumenten, daß
sie vorstehenden Forderungen sofort entsprechen.
    Wald (Rh[ein]l[an]d), den 5. Februar 1917.
                         Direktion der städt[ischen] Gas-
                         und Wasserwerke, Wald.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Stadtarchiv Solingen (6. Februar 2017). 6. Februar 1917. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/cred


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.