7. März 1917

07031917-arbeitsnachweisstelle

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 07. März 1917

Einrichtung einer Arbeitsnachweisstelle beim Landratsamt Schleiden für Hilfsdienstpflichtige

Bekanntmachung.
Im hiesigen Kreise ist eine öffentliche Arbeitsnach-
weisstelle errichtet worden.
Kreishauptstelle ist bis auf weiteres das Landratsamt.
Nebenstellen sind die Bürgermeisterämter.
Gemäß Verfügung des stellv[ertretenden] Generalkommandos
8. A[rmee] K[orps] ist der öffentliche Arbeitsnachweis auch als
Meldestelle für die Hilfsdienstpflichtigen bestimmt. Die
Hilfsdienstpflichtigen des Kreises werden demnach er-
sucht, ihre Meldungen bei ihren zuständigen Bürger-
meisterämtern anzubringen. Haben dieselben sich gleich-
zeitig bei milit[ärischen] Behörden oder Truppenteilen zufolge
Aufrufe des Kreisamts Coblenz gemeldet, so ist der
Arbeitsnachweisstelle hiervon Mitteilung zu machen.
Arbeitgeber können ihren etwaigen Bedarf an Arbeits-
kräften ebenfalls bei den Nebenstellen des Kreisarbeits-
nachweises anmelden.
Schleiden, den 26. Februar 1917.
Der c. Königliche Landrat,
Graf von Spee, Regierungsrat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.