21. März 1917

19170321_kriegsanleihe_587

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 21. März 1917 

Erneuter Aufruf zur Kriegsanleihe  

Bargeld zu Hause
anzusammeln und liegen zu lassen

ist töricht     wegen der Gefahr des Abhandenkommens und wegen des
                     Zinsverlustes,
 zwecklos    weil in 2 ½ jähriger Kriegsdauer der untrügliche Beweis
                     erbracht ist, daß man im Bedarfsfalle gegen Kriegsanleihe
                     immer Geld haben kann,
schädlich    für die Allgemeinheit, weil unsre Feinde aus der Ver-
                     zagtheit Schwachmütiger stets von neuem die Hoffnung
                     schöpfen, uns unterzukriegen.
                                   Was folgt daraus?
      Klug, vorsichtig und nützlich handelt nur, wer sein ganzes
      Geld in Kriegsanleihe anlegt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.