24. Januar 1917

24011917-hausschlachtungen

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 24. Januar 1917

Aufklärung zum Gerücht des „neuen Schweinemords“

(Kein Verbot von Hausschlachtungen.) Die
Deutsche Parlaments-Korrespondenz berichtet: Nach
amtlichen Wahrnehmungen hat sich in verschiedenen
Landesteilen in letzter Zeit die Zahl der Hausschlachtungen
erheblich vermehrt. Anscheinend ist diese vermehrte
Abschlachtung auf die neuerlich aufgetauchten Gerüche
über einen „neuen Schweinemord“ zurückzuführen.
Demgegenüber muß nachdrücklich betont werden, daß
ein allgemeines Verbot von Hausschlachtungen aus-
geschlossen ist. Die zuständigen amtlichen Stellen haben
das früher bereits wiederholt und mit aller Entschieden-
heit erklärt und inzwischen hat sich an der Sachlage
nichts geändert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.