29. Januar 1917

bast_29_01_1917_d

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 29. Januar 1917

Arbeitsunfall in der Minenwerkstatt der Fa. Kieserling (Solingen)

   Solingen. Schwerverletzt. In der Minenabteilung
der Kieserlingschen Fabrik ereignete sich am ver-
gangenen Donnerstag ein schwerer Unglücksfall. Die Arbeiterin
M. vom Kirschbaumerhof wollte sich an dem offenen Koksofen,
der zur Heizung des Arbeitsraumes dient, etwas wärmen.
Durch einen unglücklichen Zufall gerieten die Kleider der Frau
in Brand. Ihre Arbeitskollegen versuchten die brennenden
Kleider mit Wasser zu löschen, was auch gelang. Die Aermste
hatte sich aber so erhebliche Brandwunden besonders an den
Armen zugezogen, daß sie sofort ins Krankenhaus geschafft
werden mußte. Der Zustand der Verletzten ist bedenklich; sie
wird sich einer Operation unterziehen müssen. Die Arbeiter
und Arbeiterinnen in der Minenabteilung klagen über den un-
zulänglichen Arbeitsraum, in den von allen Seiten Kälte ein-
dringen kann. Wir empfehlen der Gewerbeinspektion, einmal
nach dem Rechten zu sehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.