19. Januar 1917

bast_19_01_1917_d

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 19. Januar 1917

Der Ladenschluss für Friseure

   Solingen. Kein 7–Uhr–Ladenschluß für Fri-
seure. Bei den Friseuren herrscht Unsicherheit darüber, ob
der im Interesse der Kohlenersparnis angeordnete 7–Uhr–
Ladenschluß auch für Friseurgeschäfte Geltung hat. Die Auf-
sichtsbehörden stehen auf dem Standpunkt, daß der 7–Uhr–
Ladenschluß für Friseure und Barbiere nicht in Frage kommt.
Die Bestimmung über die um 7 Uhr zu erfolgende Schließung
der Geschäfte bezieht sich lediglich auf Ladengeschäfte, in
denen Verkäufe abgewickelt werden. Danach dürfen natürlich
auch in einem Friseurgeschäft nach 7 Uhr abends keinerlei
Waren verkauft werden. Die anderweitige Bedienung der
Kundschaft (frisieren, rasieren usw.) ist zulässig, ebenso wie dies
ja auch in der Kirchzeit am Sonntag, in der andere Geschäfte
geschlossen haben, erlaubt ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.