19. Juli 1917

0_1_23_59_19_juli_1917
Stadtarchiv Düsseldorf, “Tagebuch Willy Spatz” 1914-1919. 0-1-23-59.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 19. Juli 1917

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Donnerstag, den 19. Juli.

[Artikel „Aufleben der Feuertätigkeit am Putna und Sereth.“ / Artikel „23000 Tonnen im englischen Kanal versenkt.“ / Artikel „Der amtliche bulgarische Bericht.“]

Erwartungsvoll stehen wir alle vor der ersten Rede des neuen Reichskanzlers, die er heute, wie angekündigt, im Reichstag halten wird. Man nennt den heutigen Tag in der Zeitung den „Großen Tag“, u. schreibt über ihn: Es scheint vor der Kanzlerrede keine volle Klarheit über den neuen Regierungskurs gegeben werden zu sollen. Man tappt noch im Dunkeln sowohl über die Neubesetzung der verschiedenen Reichsämter wie über den Inhalt des neuen Kanzler-Programms. Nur das Eine gilt als sicher, daß die Kriegsziel-Entschließung der Mehrheits-Parteien im
Vordergrund der Auseinandersetzungen stehen wird. Diese Resolution ist am Mittwoch sämtlichen Abgeordneten in der Form eines Antrages zugestellt worden, so daß noch heute oder morgen eine Abstimmung über sie erfolgt. Der Wortlaut des Antrages ist seit einigen Tagen endgültig festgestellt u. auf Wunsch der Mehrheit auch bereits veröffentlicht worden. An der Spitze steht das Bekenntnis zum Kaiserwort: „Uns treibt nicht Eroberungslust.“ Die Mehrheit des Reichstags wünscht einen Frieden auf Grund der Verständigung u. Aussöhnung. Es sind sich Mehrheit und Minderheit in der Forderung einig, daß mit allen militärischen u. wirtschaftlichen Kräften weiter gekämpft werden muß, bis die Feinde friedensbereit sind. Wie der neue Reichskanzler die entgegenstehenden Meinungen in seiner Rede vereinigen will, um die innere Geschlossenheit der Nation wieder herzustellen, ist vorläufig noch unerfindlich. Am wahrscheinlichsten gilt, daß er den Charakter des Verteidigungskrieges scharf hervorhebt, dann aber erklären wird, daß die Zeit zu scharfen Auseinandersetzungen über die Kriegsziele noch nicht gekommen sei.“ – Heute Abend werden wir wahrscheinlich mehr wissen. –

[Artikel „Vorträge. Versammlungen. Vereine.“]

[Artikel „Starker Feuerkampf in Flandern.“ / Artikel „Erweiterung des Erfolges bei Kalusz.“ / Artikel „Türkischer Erfolg in Persien.“ / Artikel „Fortdauer der Artillerieschlacht in Flandern.“ / Artikel „Neue Tauchboot-Beute im Englischen Kanal.“ / Artikel „Lebhafteres Artilleriefeuer auf dem Dobropolje.“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.