6. September 1914

1914 09 06-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 6. September 1914

Die Tageszeitung bietet ihren Abonnenten aktuelle Karten an, auf denen mit Hilfe von Fähnchen das aktuelle Kriegsgeschehen nachvollzogen werden kann.

Zwei neue Kriegskarten für unsere Abonnenten! In unserem Verlage werden in den nächsten Tagen erscheinen:

Karte vom östlichen Kriegsschauplatz

Karte vom westlichen Kriegsschauplatz

Maßstab 1 : 2 000 000. – Format jeder Karte etwa 60 : 90 cm

Preis nur je 40 Pfennig.

beide Karten sind neu zum Zwecke der Orientierung während des Krieges hergestellt und keineswegs mit den vielfach als Kriegskarten in den Handel gebrachten unbrauchbaren Abzügen älteren oft veralteten Kartenmaterials zu verwechseln – Sie berücksichtigen die Grenzgebiete der kriegsführenden Staaten ganz ausführlich, wie sie auch die deutsche Kennzeichnung der Festungen und aller für den Krieg in Betracht kommenden Einzelheiten ausweisen. In mehrfachem Farbendruck hergestellt geben sie bei klarer, gut lesbarer Beschriftung ein schönes übersichtliches Kartenbild. – Die Ränder der Karten enthalten etwa 200 Kriegsfähnchen der verschiedenen Armeen zum Ausschneiden und Aufstecken auf Nadeln. Diese neuen Kriegskarten werden zweifellos den

Beifall unserer Abonnenten 

finden. Unsere Boten nehmen Bestellungen entgegen. In unserer Expedition werden die Karten in einigen Tagen käuflich zu haben sein.

_

Verlag

Rheinisches Volksblatt, Hilden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.