31. Oktober 1917

0_1_23_60_31_oktober_1917
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-60.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 31. Oktober 1917

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Mittwoch, den 31. Oktober.
 
[Artikel „Der amtliche Tagesbericht.“ / Artikel „15000 Tonnen Schiffsraum vernichtet.“]

Ersichtlich ist in Flandern auf dem Großkampffeld ein stärkeres Nachlassen der Kampftätigkeit augenblicklich eingetreten. Dafür geht es um so lebhafter in Italien zu! Die Stimmung ist dort ziemlich verzweifelt; der „Secolo“ schreibt, daß die Lage noch niemals so ernst war, wie jetzt. Corriere d’Italia weist unumwunden darauf hin, daß nur die Hilfe der Westmächte den Zusammenbruch der ital. Militärmacht verhindern könne, und fordert im Interesse der ganzen Entente eine sofortige Hilfeleistung durch England u. Frankreich. Die Italiener befinden sich indessen in wilder Flucht. Das geschlagene
italienische Heer wälzt sich in wilder Flucht [auf] allen Straßen dem Sumpfgebiet des Tagliamento zu. Der Rückzug wird erschwert durch den Strom der flüchtenden Zivilbevölkerung, der in vollem Entsetzen westwärts zieht und mit Hab und Gut die durch die Gewitterregen aufgeweichten Straßen bedeckt. Bereits drängt sich an den wenigen Uebergängen über den verästelten Fluß ein Strom flüchtiger Heeresteile und Landeseinwohner zusammen. Die mächtige Stadt Udine, der bisherige Zentralpunkt der italienischen Heeresleitung und der Versorgung der Isonzo-Armee, liegt schon weit im Rücken der siegreich und ungestüm vordringenden Verbündeten. Auch an der Kär[n]tner Front gibt der Feind dem konzentrischen Druck nach und weicht in Richtung auf den Oberlauf des Tagliamento, von unseren Divisionen verfolgt. Die italienische Presse sucht weiterhin dem Volke die Katastrophe zu verheimlichen und spricht von kleinen Vorteilen der Verbündeten, die in keiner Weise die starke italienische Verteidigung erschüttert hätten.“ So schrieb die Zeitung heute Morgen. Welch‘ ein überwältigendes, gewaltiges Gesamtbild! –

[Artikel „Starke britische Angriffe in Flandern gescheitert.“ / Artikel „Die italienischen Isonzo-Armeen auf regelloser Flucht.“]

4010.
 
[Artikel „Heftiger Artillerikampf an der Sinai-Front.“]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.