4. Dezember 1916

bast_04_12_e

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. Dezember 1916

Ein Zwischenfall in neuen Krankenhaus in Solingen

  Gräfrath. Ein Tobsüchtiger. Im Laufe des Sams-
tagnachmittag wurde ein junger Mann aus Gräfrath in das
neue Krankenhaus zur Beobachtung gebracht. Gegen 11 Uhr
begann der Kranke die elektrische Klingel unausgesetzt in Be-
wegung zu setzen, die Krankenschwestern liefen in das Zimmer.
Als der Krankenwärter hinzukam, hatte der Kranke drei
Schwestern am Boden liegen. Nun begann das Ringen zwischen
dem Krankenwärter und dem Kranken, der Wärter unterlag
und wurde hinter das Bett geworfen. Mit Hilfe von 10 Sol-
daten wurde der Kranke schließlich überwältigt. Der Inhalt
des Zimmers, als Bett, Nachtkonsole, Tisch, Stühle, Wach-
apparat mit Rohren, ebenfalls die untere Hälfte des großen
Zimmerfensters, alles ist total zertrümmert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.