1. Dezember 1916

bast_01_12_e

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 1. Dezember 1916

Weitere Reduktion der gebrauten Biermenge

   Solingen. Weniger Bier. – Kartoffelersatz.
Von heute ab erhalten nach einem Rundschreiben der Braue-
reien die Wirte nur noch zwanzig Prozent der Biermengen, die
sie vor dem Krieg durchschnittlich erhalten haben. Bisher war
die Bierlieferung schon auf vierzig Prozent reduziert worden.
Da die Produktion anderer alkoholischer Getränke teils ver-
boten und teils eingeschränkt worden ist, so werden sich die
Wirte wohl nach anderen geeigneten Getränken umsehen müssen.
– Von dem Kriegsernährungsamt ist den Brauereien und
Mälzereien das Angebot gemacht worden, in ihren Betrieben
Rüben zu trocknen. Es sollen 18 Millionen Zentner Rüben
auf die Art konserviert werden, um sie als Streckungsmittel
für die Kartoffeln zu verwenden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2016, 1. Dezember). 1. Dezember 1916. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cqqt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.