25. März 1917

19170325_kriegsanleihe_593

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 25. März 1917

Die 6. Kriegsanleihe wird beworben.

                                Zeichnet
           die sechste Kriegsanleihe und wißt:
daß unser unerschöpfliches Nationalvermögen Euer Darlehen
          an den Staat vielfach sichert;
daß der hohe Zinssatz vom Reich vor dem Jahre 1924 nicht
          herabgesetzt werden kann und darf;
daß der Inhaber dann Zurückzahlung zum vollen Nennwert
          verlangen kann;
daß jeder Zeichner durch Verkauf oder Beleihung, wann und wo     
        er will, über das angelegte Geld ganz oder teilweise wieder   
        verfügen kann;
daß jede Zeichnungsstelle verpflichtet ist, über die Höhe der
          einzelnen Zeichnungen Stillschweigen zu bewahren;
daß auch der zeichnen kann, der kein bares Geld hat, weil ihm die
          Darlehenskassen andere Werte zu günstigem Zinsfuß beleihen;
daß ein günstiges Anleihe-Ergebnis unsern Feinden endgültig die
          Hoffnung rauben muß, uns niederzwingen zu können.
                        Gebt unsern Feinden die
                        Quittung für das abgelehnte
                              Friedensangebot!
       Zeichnet mit allem, was Ihr aufbringen könnt, Kriegsanleihe!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.