2. September 1914

1914 09 02

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 2. September 1914

Auch im ersten Kriegsjahr wird an alte Erfolge erinnert.

Hilden, 2. Sept. Durch Allerhöchsten Erlaß ist bestimmt worden, daß heute am Sedantage zur Feier des großen Sieges in Ostpreußen, bei welchem uns bekanntlich 70 000 Russen in die Hände fielen, von 11 bis 12 ½ Uhr mittags die Glocken geläutet wurden. Außerdem ist bestimmt, daß sämtliche Häuser beflaggt werden.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Hilden (2014, 2. September). 2. September 1914. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 19. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/clzj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.