19. Januar 1917

19170119_wahn_531

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 19. Januar 1917

Ankündigung und Warnung vor Schießübungen in der Wahner Heide.

     –  Auf dem Schießplatz Wahn finden
täglich – unter Umständen auch Sonntags –
vor- und nachmittags Scharfschießen und
sonstige Übungen mit scharfer Munition
statt, wozu aus Sicherheitsgründen die über
den Schießplatz führenden Wege gesperrt
werden. Die täglichen Schießzeiten können
nicht im voraus angegeben werden. Bei ge-
schlossenen Sperrbäumen und hochgezogenen
schwarzen Schießflaggen ist ein Betreten des
Platzes mit Lebensgefahr verbunden und ver-
boten. Ebenso ist ein Berühren blindge-
gangener Geschosse wie überhaupt aller Mu-
nitionsgegenstände mit Lebensgefahr ver-
bunden. Diese Gegenstände dürfen unter kei-
nen Umständen berührt werden, auch dann
nicht, wenn der Finder von der Ungefähr-
lichkeit überzeugt ist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.