30. September 1916

1916-09-30

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 30. September 1916

Ein weiterer Aufruf zur Kriegsanleihe

Hilden, 30.Sept. Wer will am kommenden Frei-
tag den Mut haben, um zu behaupten, daß er an der
großen Oktobergeldschlacht 1916 beteiligt sei, wenn es
nicht wahr ist? Alle Arbeiter, Dienstmädchen, Angestell-
ten, Kontoristinnen, Landwirte, Fabrikanten und Kinder,
in bunter Folge, die Geld zu entbehren haben, müssen
an der Riesengeldschlacht mit wuchtigem Schlage betei-
ligt sein, damit es unseren Feinden angst und bange
wird. Wir müssen uns ohne Ausnahme mit unserer gan-
zen Kraft in den Vordergrund drängen, damit es unsern
Feinden mit überzeugender Gründlichkeit klar gemacht
wird, daß wir neben Soldaten, Munition und Lebens-
mitteln auch Geld in Hülle und Fülle haben. Ge-
winnen wir den Kampf, dann gehen wir einer glänzenden
Zukunft entgegen, verlieren wir ihn, dann sind wir Knechte
unserer Feinde. Helft alle mit an dem Siege! Zeichnet
Kriegsanleihe!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.