14. Oktober 1916

14101916hasenfeld

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 14. Oktober 1916

Verurteilung wegen Fälschung des Mehlbezugsscheins

Aachen, 11. Okt. (Strafkammerverhandlung.)
Eine 36jährige weibliche Person aus Hasenfeld hatte
im September einen auf 5 Pfund lautenden Mehl-
bezugsschein in der Weise gefälscht, daß sie vor die
5 eine 1 setzte. Die Angeklagte war geständig. Unter
Annahme mildernder Umstände wurde sie zu 30 Mark
Geldstrafe kostenpflichtig verurteilt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.