6. Dezember 1916

19161206_verkehrsbeschraenkung_496

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 6. Dezember 1916

Es sollen keine Verkehrsbeschränkungen in der Weihnachtszeit stattfinden.

     –  Keine Verkehrsbeschränkungen zu
Weihnachten. Wie der „Tag“ aus zuver-
lässiger Quelle erfährt, sind die Mittei-
lungen die eine zeitlang die Öffentlichkeit
beunruhigt haben, daß eine Beschränkung des
Eisenbahnverkehrs zu Weihnachten eintreten
solle, in dem Sinn, daß sozusagen Bezugs-
scheine vor dem Antritt jeder Eisenbahn-
fahrt gefordert werden sollen, frei erfunden.
Es handelt sich lediglich darum, daß, wie auf
allen Gebieten, auch im Reisen eine gewisse
Einschränkung durch die Notwendigkeiten der
Kriegwirtschaft geboten ist, und daß ein spar-
sames Haushalten mit dem Personal der
Eisenbahn und mit dem Material dringend
gefordert werden muß. Es ist in erster Li-
nie erforderlich, daß Personal und Material
freigehalten wird für die Beförderung von
Munition, für die Beförderung unserer
Truppentransporte und für den gerade zur
Weihnachtszeit in gesteigertem Maße statt-
findenden Güterverkehr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.