6. September 1916

1916 09 06-01

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 6. September 1916

Die Stadtverordnetenwahlen stehen kurz bevor – einige der Kandidaten können allerdings nicht aufgestellt werden

Hilden, 6. Sept. Im Herbst finden hier Stadt-
verordnetenwahlen statt. Es scheiden aus die
Herren Hellmann und Jüntgen aus der ersten Klasse,
Decker, Schüller, Eiser und Dickes aus der zweiten Klasse
und Hannemann und Weidmann aus der dritten Klasse.
Herr Hannemann befindet sich bekanntlich in russischer Ge-
fangenschaft und Herr Weidmann steht im Felde. Eine
neue Wählerliste wird nicht ausgelegt. Laut Stadtver-
ordnetenbeschluß gilt für diese Wahl die zuletzt ausge-
legte Wählerliste.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.